Massivholz versus Spanplate (MDF) - ein nicht ganz objektiver Vergleich

RSS

Möbel gibt es aus vielen verschiedenen Materialien. Manche Verbraucher schwören grundsätzlich auf die neuesten Trends und lieben es, Möbel öfter auszutauschen, um ihr Wohnumfeld zu verändern und Abwechslung zu erleben. Es gibt Konsumenten, die bei der Auswahl ihrer Möbelstücke auf Natürlichkeit und Langlebigkeit setzen. Viele entscheiden sich bewusst für Holzmöbel, weil sie eine natürliche Wohnatmosphäre und ein angenehmes Raumklima schaffen. Dabei stellt sich für einige Möbelkäufer die Frage: Soll ich in hochwertige Möbel aus Massivholz investieren oder wähle ich lieber vermeintlich kostengünstigere Möbelstücke aus MDF Spanplatten?

Der folgende Ratgeber vermittelt einen guten Überblick über die Vor- beziehungsweise Nachteile von Massivholz und MDF Spanplatten. Sie erfahren zudem, wie Sie mit Möbeln aus Vollholz einen einzigartigen und gleichzeitig trendigen Einrichtungsstil in Ihr Zuhause bringen.

Auf einen Blick:

Der besondere Charakter von Vollholz

Holz "lebt". Es ist ein natürlicher Baustoff, der robust und strapazierfähig ist und der auf Einflüsse aus der unmittelbaren Umgebung, wie zum Beispiel Feuchtigkeit oder Sonneneinstrahlung, reagiert. Die charakteristische Maserung und der warme Farbton machen Holz zu einem Material, das Lebendigkeit und Einzigartigkeit ausstrahlt.

Die Vorteile von Massivholzmöbeln

Möbel aus Holz schaffen ein angenehmes Raumklima und verleihen dem Zimmer eine herzliche und natürliche Atmosphäre. Der Anblick eines Möbelstücks aus dem in Wäldern oder Forsten gewachsenen Rohstoff mit seinen typischen Eigenheiten erfreut jeden Betrachter. Man hat das Gefühl, im Einklang mit der Natur zu sein, wenn man von Einrichtungsgegenständen aus massivem Holz umgeben ist. Möbelstücke aus Holz haben eine unaufdringliche und harmonische Optik, weshalb sie sich in jeden Raum optimal einfügen.

Naturbelassenes Holz ist ein Werkstoff, der sich vom Fachmann leicht bearbeiten und gestalten lässt. Der Designervielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Besonders gut sind auch zeitgemäße schwebende Konstruktionen bei Möbelstücken aus Holz zu realisieren. Mit den neuen Ideen eines zeitgemäßen Designs macht es Spaß, das Zuhause zu verschönern und gleichzeitig für den trendigen natürlichen Look zu sorgen.

Schreiner schätzen vor allem die Qualitäten von Eichenholz. Die Eiche nämlich zeichnet sich durch eine schöne Struktur und eine attraktive Färbung aus. Die Maserung und Farbgebung unterscheiden sich je nach der Art der zu Holzbrettern verarbeiteten Eiche. Die Farbe des Eichenholzes kann von hellbraun oder weißlich bis hin zu intensiven Rottönen reichen.

Eine Behandlung zur Versiegelung und zum Schutz der Oberfläche ist bei naturbelassenem Holz einfach. Natürliche Substanzen, wie Öle oder Wachse eignen sich hervorragend zur Behandlung der Möbel. Vor allem nach dem Auftragen eines Wachses sind die Möbel gut vor dem Eindringen von Flüssigkeiten geschützt.

Langlebigkeit zählt

Im Laufe der Zeit können bei intensivem Gebrauch kleine schadhafte Stellen im Holz, wie Kratzer, entstehen. Diese entfernen Sie einfach durch Abschleifen. Die Oberfläche sieht anschließend wieder wie neu aus. Somit ist eine Langlebigkeit des Möbelstücks über viele Jahre oder gar Jahrzehnte gewährleistet. Ein hochwertiges Möbelstück in exzellenter Schreinerqualität kann Sie sogar ein Leben lang begleiten.

Was ist MDF und woraus besteht es?

Die Abkürzung MDF steht für mitteldichte Holzfaserplatte. Zur Herstellung der MDF wird fein zerfasertes Holz, das größtenteils frei von der Baumrinde ist, zu einem gleichmäßigen Holzwerkstoff gepresst.

MDF oder Spanplatte - ein schlechter Kompromiss

Wie diese Beschreibung bereits vermuten lässt, bleibt bei dieser Form der Verarbeitung des eigentlich wertvollen Rohstoffs Holz nur noch sehr bedingt etwas von seinen typisch ästhetischen und natürlichen Eigenschaften erhalten. Es entsteht vielmehr ein industrielles Produkt, das sich durch Gleichförmigkeit und ein mattes Erscheinungsbild auszeichnet. Vor allem geht die Elastizität des Holzes verloren, was sich nur negativ auf die Qualität und Belastbarkeit der Möbelstücke auswirken kann und was der Kreativität bei der Gestaltung von Möbeln enge Grenzen steckt.

Das schlimmste jedoch ist der Zusatz von Harnstoff-Formaldehyd-Harzen zur Verleimung der zerkleinerten Holzfasern. Diese Kunstharze führen zu gesundheitsschädigenden Emissionen aus den Spanplatten und beeinträchtigen somit nachhaltig die Qualität der Raumluft. Eine naturnahe Atmosphäre und ein Gefühl der Geborgenheit und Zufriedenheit beim Anblick des natürlich gewachsenen Werkstoffs Holz mit seinen Jahresringen, Astlöchern und seiner charakteristischen Maserung verkümmern in Anwesenheit dieser Pressspanplatten zu einer sehnsuchtsvollen Erinnerung.

Freunde eines unbelasteten, schadstofffreien Raumklimas werden mit den MDF Spanplatten langfristig nicht glücklich werden. Vielmehr sind durch die giftigen Ausdünstungen der Möbel aus MDF Platten massive gesundheitliche Schäden zu befürchten, die die Lebensqualität beeinträchtigen.

Die Nachteile der Spanplatte liegen auf der Hand

Die Behandlung zum Holzschutz ist bei MDF Spanplatten nicht ganz so einfach wie beim naturbelassenen Holz. MDF Platten nämlich saugen sehr stark und daher braucht man enorm viel Öl für die Oberflächenversiegelung. Zumeist wird bei der Oberflächenversiegelung von Spanplatten mit Lacken und gegebenenfalls einer zusätzlichen Nanoversiegelung gearbeitet, was weitere gesundheitliche Gefahren durch austretende schädigende Substanzen birgt.

Schäden lassen sich bei den Pressspanplatten nicht einfach durch Abschleifen beseitigen. Wenn Holzfurniere auf die Platten aufgebracht sind, so sind diese sehr dünn und lassen das Abschleifen mehrerer Millimeter nicht so einfach zu. So werden Sie entweder mit den Kratzern auf den Möbeln leben oder über die Neuanschaffung eines Einrichtungsgegenstands nachdenken müssen, was letztlich kostenintensiver und aufwendiger ist, als Schäden auf massivem Holz auszugleichen.

Fazit: Massivholz versus Spanplatte

Sie stehen vor der Frage, welchen Einrichtungsgegenständen Sie den Vorzug geben sollen, soliden Möbeln aus natürlichem Holz oder solchen aus MDF Spanplatten. Vermeintlich preisgünstiger sind auf den ersten Blick die Wohnelemente aus MDF. Doch bei näherem Hinsehen erkennen Sie sehr deutlich die enormen Vorteile der Wohnelemente aus massivem Holz. Sie holen sich damit nicht nur sozusagen die herrliche und harmonische Atmosphäre der Natur in Ihre Wohnräume, sondern Sie tätigen eine Anschaffung für einen langen Zeitraum, vielleicht sogar für Ihr ganzes Leben. Denn Schäden an den Holzmöbeln lassen sich einfach durch Abschleifen ausgleichen und die gut verarbeiteten Holzbretter sind über lange Zeiträume hinweg sehr beständig. Wegen Ihrer neutralen Optik und Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Einrichtungsgegenständen verlieren die Holzmöbel auch nie an Aktualität, sondern sind immer und überall perfekt für eine harmonische Raumgestaltung einsetzbar. So gleichen sich, bei längerem Gebrauch der Holzmöbel die höheren Anschaffungskosten aus. Vor allem sind Sie mit Holzmöbeln im Vergleich zu Wohnelementen aus MDF Spanplatten eher auf der sicheren Seite, weil Sie die giftigen Ausdünstungen aus den Leimen und Lacken vermeiden.

FAQ: Häufige Fragen zu Massivholzmöbeln

Was ist der Unterschied zwischen Massivholzmöbeln und Einrichtungsgegenständen aus MDF Spanplatten?

Massivholzmöbel werden aus naturbelassenem Holz hergestellt. Die Bretter sägt man aus den Baumstämmen und fügt sie aus mehreren Stücken zu Holzplatten in der gewünschten Form und Größe zusammen.
MDF Spanplatten bestehen aus Holzfasern, die unter Zugabe von Leim zu Spanplatten gepresst werden. Oft wird auf diese Platten ein dünnes Echtholzfurnier aufgebracht.

Sind Massivholzmöbel sehr teuer?

Der Anschaffungspreis von Holzmöbeln in guter Schreinerqualität liegt über dem Kaufpreis für Möbel aus MDF Spanplatten. Allerdings sind die Möbel aus massivem Holz beständiger und länger haltbar, Schäden an den Möbelstücken lassen sich leicht ausgleichen. Mit dem Kauf von Massivholzmöbeln tätigen Sie also eine einmalige langfristige Investition. Dadurch ist der Anschaffungspreis über einen längeren Zeitraum betrachtet relativ günstig im Vergleich zum Kauf von Möbeln aus Spanplatten.

Können Schäden an den Möbeln repariert werden?

An Massivholzmöbeln können Sie Schäden, die im Laufe der Zeit durch tägliche Beanspruchung auftreten, durch Abschleifen ausgleichen. Dies ist bei Möbeln aus MDF Spanplatten nicht ohne weiteres möglich.

Wie werden die Oberflächen vor eindringender Feuchtigkeit geschützt?

Naturbelassene Holzmöbel kann man gut mit Wachsen vor Feuchtigkeit schützen. Auf Spanplatten werden meist Schutzlacke aufgetragen.

Sind Holzmöbel leicht zu reinigen?

Ja, Sie können sie sehr einfach mit einem Staublappen oder einem feuchten Tuch reinigen.

Liegen Möbel aus massivem Holz immer im Trend?

Die Massivholzmöbel sind zeitlos und immer harmonisch mit anderen Einrichtungsgegenständen kombinierbar. Ihr natürlicher Look inspiriert und erfreut Sie über viele Jahre hinweg.

Vorheriger Eintrag Nächster Eintrag

  • Markus Schroer